Ein allgemeines RPG Forum. RPG Fans alle Art herzlich Willkommen! (:
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wandel unter den Palmen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 06, 2011 10:27 pm

Miles nickte kurz und musste sich ein Grinsen verkneifen."Sie hat immer Recht.."dachte er und ging dann auch rein,wobei er sich noch einmal umdrehte und kurz die Augen schloss "Es wird nie jemand erfahren..und ich denke das ist auch gut so."redete er sich ein,doch er wusste das er für Franziska mehr empfund.Dann war er drinnen und die angespannte Stimmung wurde von Mia unterbrochen,weswegen er auch ein wenig Froh war.

Larry schaute traurig zu Phoenix "Nick!Franzi!Franzi hat..Miles..Miles sie haben!"rief er hysterisch und versuchte
normale Sätze zu formen "Ich kanns einfach nicht glauben!Das ist so.."dachte er wütend und versuchte dann
den Satz nocheinmal deutlich zu erzählen "Franzi und Miles haben sich geküsst!"sagte er jetzt wieder in einem traurigen Ton und blickte geknickt auf den Boden.

(sry mehr kann ich nicht schreibn)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 06, 2011 10:39 pm

Phoenix war völlig geschockt von dieser Nachricht.
Seine sonst so geheimnisvollen Augen weiteten sich auf einmal, man konnte fast den alten Phoenix erkennen.
Okay Phoenix. Sag irgendwas aufbauendes. Irgendwas.
Das ist hart. Aber ich bin mir sicher, dass das nur an dem Alkohol lag. Also geh zu Franziska und rede mit ihr. Das wird sich bestimmt alles wieder klären.
Er lächelte. Auch wenn er wusste, dass seine Worte eine einzige Lüge waren.
Franziska empfindet doch etwas für ihn.

Oldbag knetete unterdessen den Teig, als Miles und Franziska hereinkamen. Ihre Augen verengten sich zu Schlitzen.
Es war nur allzu offensichtlich, dass etwas Schlimmes geschehen war.
Was ist passiert?

Auch Diego war das Dilemma nicht entgangen. Es war nicht zu übersehen, dass irgendetwas geschehen war.
Was hast du getan, Franziska...
Er konnte es sich annähernd vorstellen. Und empfand fast ein wenig Mitgefühl für Larry.
Aber ich frage mich, was mit ihr los ist. Sie ist doch sonst immer so perfekt.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 06, 2011 11:21 pm

Franziska sah immernoch an die Wand, sie spürte genau, wie alle um sie hrum anfingen misstrauisch zu werden.
Schlimmer war aber, dass sie nichts dagegen tun konnte.
Nein! Nein!
Was gibt's hier denn zu sehen? Wenn wir uns icht beeilen, dann werden wir nie fertig!
Sie griff nach ein paar Luftschlangen und schmiss sie lustlos auf den Tisch.
Das sieht doch scheiße aus.
-
Mia rammte Oldbag einen Ellenbogen in die Seite. Nichts was uns etwas angeht. Zischte sie.
Nein, das kann doch garnicht sein. Oder? Wieso denke ich überhaupt darüber nach?
Selbst Diego, der sich normalerweise nicht so viel aus den Problemen anderer machte,
sah ein wenig bedrückt aus.
Sie seuftze. Das wird schon... Irgendwann.
-
Ema war mehr als vertieft, in die Kuchenkreation.
Die Torte war fast fertig, mehrere Schichten, Früchte, Sahne, Schokolade!
Die Kleine wird begeistert sein!
Dann mal los!
Es interessierte sie nicht im Geringsten, wer jetzt wieder wegen wem traurig war,
und was es sonst wieder zu tuscheln gab.
Eigentlich hatte sie nie viel für Beziehungen und Liebe übrig gehabt.
Ich brauche noch diese extrem leckeren Früchte... Ich bin gleich wieder da.
Sie beachtete die anderen nicht, und stapfte hinaus.


Zuletzt von Espa-chan am Mo März 07, 2011 4:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 06, 2011 11:37 pm

Aua! kreischte Oldbag und sprang auf.
Sie knurrte Mia noch einmal an und formte ihre Augen zu Schlitzen, dann nahm sie die Torte, die Ema gerade gemacht hatte, und stellte sie auf den Tisch.
Die sieht wirklich toll aus! brüllte sie, ihre gute Laune wieder ganz dabei.
Auch ihr war es relativ egal, wie die drei sich nun fühlten, sie interessierte nur der neuste Klatsch und Tratsch.
Ich gehe mal Trucy holen. Ich denke, wir sind fertig.
Sogleich stürmte sie aus der Küche und brüllte nach Trucy und Pearl.
Trucy! Pearl! Ihr könnt kommen!

Pearl sprang euphorisch auf und zog Trucy mit sich mit.
Komm Trucy! Oldbag hat gerufen! Jetzt gibt's 'ne Überraschuuuung!

Klavier setzte seine dunkel getönte Sonnenbrille auf.
Ist ja wie auf einer Bandtournee hier. Sommer, Sonne, Strand und Meer. Sein Grinsen war so ekelig selbstverliebt, er strich sich einmal durch das platinblonde Haar und schaute aufs Meer.
Wo die anderen wohl sind? Vielleicht sollte ich sie mal suchen gehen. Falls ich nicht der einzig Überlebende bin.
Er verließ den Strand und ging in den tiefen Dschungel. Affen kreischten, Käfer summten um seinen Kopf herum, Vögel zwitscherten fröhlich. Ein Palmenast schlug ihm ins Gesicht, laut fluchend drehte er sich um.
Dieser verfluchte Dschungel! Daryan! Komm her!
Keine Antwort.
Verdammter Mistwald! Er fiel über eine weitere Wurzel, stolperte aus dem Gebüsch und rempelte geradewegs in Ema um.
Tschuldigung, Süße. Alles okay? fragte er mit seinem zuckersüßesten Lächeln, was er übrig hatte. Als ob er wüsste, dass er damit jede rumkriegen könnte. Seine blaugrauen Augen strahlten sie an, die Sonnenbrille war bei ihrem Zusammenprall hochgerutscht.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 5:50 pm

Trucy versuchte Pearl unwissend anzusehen."Ah eine Überraschung also..."murmelte sie mit dem selben
mysteriösen Grinsen auf den Lippen wie Phoenix,das sich dann aber in ein freudiges Grinsen verwandelte.
Beide standen vor der Küche und Trucy schloss noch einmal die Augen "10 Jahre...wer weiß,werde ich meinen 11 Geburtstag auch auf der Insel verbringen?"dachte sie und öffnete sie wieder.Sie konnte es kaum erwarten die "Überraschung" zu sehen.

Larry schaute deprimiert zu Phoenix und hab ein murres "Hmm."von sich,dann zwang er sich ein Lächeln auf.Es war ja ein Geburtstag zu feiern.

Miles seufzte genervt auf "Na super.."dachte er und versuchte die Stimmung im Raum zu ignorieren,die durch Ema langsam wieder auflockerte."immerhin feiern wir jetzt einen Geburtstag..Juhu,wir können alle glücklich lachen.."
Doch er wollte wirklich das Trucy einen tollen Geburtstag hat und sich freuen wird.

Maya deutete auf die Tür,vor der Trucy und Pearls standen "Sie kommen!Sie kommen!"schrie sie,vielleicht auch ein wenig zu laut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 6:01 pm

Ema schnappte noch nach dem Notizblock, der in hohem Bogen wegflog, aber er landete im Matsch.
Meine Notizen!
Okay? Okay?! Das waren wichtige Eintragungen! Wütend hob sie den kleinen Block wieder auf, und drehte sich um. Zu ihrer Überraschung stand dort ein völlig unbekannter Mann.
Er hatte kurze Haare, trug lässige Kleidung, und dann war da noch dieses Lächeln.
Kurzum, der Fremde sah unverschämt gut aus.
Ema musste sich einen Moment sammeln, das hatte sie nicht erwartet.
Mit weit aufgerissenen Augen musterte sie.
W-was glaubst du wer du bist, einfach hier aufzutauchen und mich zu schubsen?!
Und wo kommst du überhaupt her?!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 6:42 pm

Gestatten, Klavier Gavin. Leadsänger der Band Gavinners. Und du, Süße?
'Tschuldigung nochmal. Wollte dich nicht umrempeln.

Er klappte seine Sonnebrille wieder runter und musterte die Umgebung.
Ah, Zivilisation sagte er erfreut, als er die Häuser sah und lief sogleich darauf zu.
Aus dem besser gebautem Haus kam ein Lied, anscheinend hatte jemand Geburtstag.
Hallo. Ich bin Klavier Gavin murmelte er mit einem eingebildeten Lächeln, als er die anderen musterte.
Herzlichen Glückwunsch. Wer auch immer Geburtstag hat.

Phoenix sang fröhlich und hob Pearl in die Luft, als Klavier den Raum betrat. Seine Miene verfinsterte sich.
Klavier.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 7:07 pm

Mein Name ist Ema Skye! Jetzt brauchst du dich auch nicht mehr zu entschuldigen, du Milchbubie!
Wütend schob sie ihn beiseite, und kam wieder in die Küche.
Und wer hat überhaupt gesagt, dass du hier rein darfst?!
Was für ein eingebildeter Spinner! Stellt sich hier hin und Quatscht so einen Schrott!
Wiedermal wurde die fröhliche Stimmung unterbrochen. Alle sahen auf zu diesem Typ, der plötzlich da war.
Phoenix war der erste, der es wagte etwas zu sagen. Sie kennen ihn?
-
Mia musterte den gutaussehenden blonden Mann. Mh, nett.
Also, von mir aus kann er gerne bleiben.
Sie schmunzelte leicht, nickte ihm zu, und nahm sich dann ein Messer um den Kuchen anzuschneiden.
Erstmal ein Stück für unser Geburtstagskind, Trucy, bittesehr! Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag! Sie beugte sich hinunter zu der Kleinen und reichte ihr den Kuchen auf einem Teller.
Wer möchte noch?
-
Daryan konnte nicht glauben, was er da sah. Sein bester Freund war am Leben! Er war hier!
Scheiße! Klavier, man! Wie konntest du mir das antun?! Wo warst du denn?!
Überglücklich stürmte er zu ihm rüber, und schlug ihm freundschaftlich auf den Rücken.
Ich dachte ich verrecke hier! Unter den ganzen Rentern, Kleinkindern und Psychotussen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 7:23 pm

Trucy nahm lächelnd das Stück Kuchen "Danke!Das wird bestimmt der Beste Geburstag werden!"sagte sie glücklich und
beobachtete den Mann der gerade gekommen war."Hm.kenn ich nicht.Klavier?"dachte sie und schloss daraus das Daryan ihn kennen musste.

Miles musterte den Mann der gerade reingekommen war."Wer ist das denn?Oh Man."dachte er und wandte sich dann Trucy zu,da es ihm recht egal war."Herzlichen Glückwunsch,Kleine!"sagte er etwas mürrisch und guckte weg,wobei danach ein freundliches Grinsen über seine Lippen huschte.

Maya schaute zu Klavier,der gerade den Raum betrat "Wo..Was ist das?Uh..!"dachte sie und musterte die Platinblonden Haare.
Doch das war Trucys Geburtstag,also rannte sie schnell zu ihr rüber."Trucy!Herzlichen Glückwunsch!"sagte sie begeistert und mit einen breiten Grinsen.

Larry achtete nicht auf den "Neuen",da er nicht bei bester Laune war,er zwang sich ein Lächeln auf und gratulierte Trucy.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 7:52 pm

Ah, Trucy also. Du bist süß, Kleine. Herzlichen Glückwunsch! Klavier beugte sich strahlend zu Trucy herunter, mit diesem breiten, herzlichen Lachen und den hellblauen Augen. Er nahm seine Sonnenbrille ab und schaute direkt in ihre Augen.
Hey Daryan! Ganz ruhig, natürlich bin ich am Leben. Du kennst mich.
Sein Grinsen wurde breiter und überheblicher, als er sich wieder hochlehnte und Daryan musterte.
Oha, du siehst ja schlimm aus. Was haben sie mit dir angestellt?

Herzlichen Glückwunsch, Trucy! rief Oldbag euphorisch und pustete Luftschlangen umher.
Du bist schon so ein großes Mädchen geworden!
Doch als sie Klavier den Raum betreten sah, hatte sie Trucys Geburtstag völlig vergessen. Seine Aura hatte etwas.... besonderes.
Als würde die Sonne aufgehen.
Ihre Augen wurden groß und glasig, wie immer, wenn sie etwas umwerfend toll fand.
Ohhmeingott so einen gutaussehenden jungen Mann habe ich seit Miles Edgeworth nicht mehr gesehen aber jetzt verstehe ich was die Leute an ihm so toll finden mein Gott das ist wirklich umwerfend diese Ausstrahlung dieser Blick diese Haare diese Klamotten ich glaube ich sterbe!

Herzlichen Glückwunsch Trucy sagte Diego lächelnd und wuschelte der Kleinen durch die Haare.
Dann fiel sein Blick auf Klavier, ein breites Grinsen schlich sich auf seine Lippen.
Hallo und herzlich Willkommen in unserer Dschungel - WG. Klar, jeder kann hierbleiben.
In der Hand einen Kaffeebecher, nahm er einen Schluck und noch einen, bis die Tasse leer war.

Phoenix schaute weg.
Entschuldigt mich kurz sagte er und verließ den Raum.
Es tut mir Leid, Trucy. Ich bin ein schlechter Vater.


~
Sie alle hatten den ganzen Tag über ausgiebig Trucys Geburtstag gefeiert, nun neigte sich der Tag dem Ende zu. Die Sonne versank langsam und ließ die Insel in einem orangenen Licht zurück, was immer dunkler wurde, bis es schließlich stockdunkel war.
Alle schliefen bereits in ihren Zelten, um sich auf den nächsten Tag zu freuen.
Auch das Haus hatten sie etwas weiterbauen können, wenn auch nicht viel. Aber morgen, oder allerspätestens übermorgen, würden sie es mit Sicherheit fertig haben.


Anmerkung: Der nächste Tag wird ein Charaktertauschtag sein. Folgende Charaktere sind dabei vergeben:
Mia: Lulu
Ema: Alecco
Daryan: Lulu
Franziska: Angi
Trucy: Alecco
Miles: Lulu
Larry: Angi
Maya: Alecco
Pearl: Angi
Oldbag: Angi
Diego: Alecco
Phoenix: Alecco
Klavier: Lulu

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?


Zuletzt von xLuluChanx am Mo März 07, 2011 9:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 8:43 pm

Trucy hatte gestern, für ihre Verhältnisse, noch ziemlich lang gefeiert.
Sie rollte sich hin und her, bis sie langsam wach wurde. Ich bin jetzt schon 10!
Aber sie war noch zu müde um aufzustehen.
Myam, Kuchen... Geburtstag...
-
Phoenix hingegen, hatte in dieser Nacht keinen Schlaf bekommen.
Zu viele Dinge schossen durch seine Gedanken. Klavier... Gavin...
Erinnerungen an vergangene Zeiten kamen zurück, größtenteils schlechte. Verdammt.
Er atmete tief ein und sah nach oben, der blaue Himmel schien gerade so durch die dichten Baumkronen hindurch, dann rückte er seine Mütze zurecht, und ging zum Haus.
-
Ihn weckte ein süßer Duft, ein allzu bekannter,süßer Duft.
Neben dem von teifschwarzem Kaffee war es sein liebster. Mh... Mieze, du riechst gut...
Diego lächelte erst, dann verwandelte sich dieses Lächeln in ein breites Grinsen.
Er legte einen Arm um Mia, und zog sie ein Stückchen weiter zu sich ran,
um ihr einen Kuss auf die Wange zu geben.
Na? Gut geschlafen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 9:01 pm

Larrys Zustand war nicht besser geworden,er fühlte sich immernoch scheiße.Doch heute war es anders,er verspührte auch Wut,auf sich selbst Franziska und Miles."Ich glaub das alles nicht.."dachte er und ging verzweifelt in die Küche wo er sich etwas
zu Essen machte.Dabei schüttelte er immer den Kopf "Nein..nein.."murmelte er immer wieder.

Oldag sprang gut gelaunt mit ihrem Jogga aus dem Bett."Hach!An so einem Morgen geht nichts über Yoga.."sagte sie lachend zu sich selbst und war voller Tatendrang.
Ihre Wangen wurden leicht rot und sie legte eine Hand auf ihre Stirn "Hach wer weiß,vielleicht macht der Platinblonde gut Aussehende Mann auch Yoga!"dachte sie,nebenbei hielt sie nach Daryan ausschau.
"Daryan!Es ist Zeit für Yoga!"brüllte sie durchs Haus.

Franziska stand auf,die Nacht hatte sie nicht gut geschlafen.Einerseits plagten sie Schuldgefühle,wo war ihre Perfektion geblieben?
Und sie wusste nicht was sie tun sollte."Tse..ich sollte am Besten..jemanden Schlagen,ich glaube das ist das beste!"dachte sie und nahm nach vielen Tagen wieder ihre Peitsche in die Hand."Schwäche..Tse ich und Schwäche,ich muss meine Perfektion perfektionieren!Aber..Miles..Larry..!"dachte sie und ging seufzend in die Küche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 9:03 pm

Mh.... Mia war noch nicht richtig wach, als sie von Diego wachgeküsst würde. Mal wieder.
Was jetzt allerdings auch nicht so schlimm war.
Morgen murmelte sie verschlafen und kuschelte sich an ihn, immernoch halb im Schlaf.
Und du riechst nach Kaffee... Mhh.
Ein leichtes Lächeln schlich sich auf ihr Gesicht.

Miles hatte die ganze Nacht über kaum geschlafen. Unruhig drehte er sich von einer Seite zur anderen. Die Sache mit Franziska ging ihm immernoch nicht aus dem Kopf.
Verdammt.... Sie ist doch meine Schwester. Oder nicht? Was empfinde ich eigentlich für sie? Oder war es nur der Alkohol.... ?
Schließlich beschloss er, aufzustehen.
Es bringt eh nichts. Ich kann nicht schlafen.
Er fuhr sich durchs Haar, zog sich um und ging in die Küche. Lustlos nahm er sich eine Orange und setzte sich auf einen der dunklen Holzstühle.

Daryan hatte sich bereits unterm Küchentisch versteckt.
Sie wird kommeeen um mich zu holen! Klavier, wo bist du, alter?!
Seine Augen schweiften paranoid von links nach rechts.
Sie wird kommen....

Klavier saß im Sand und beobachtete die aufgehende Sonne. Der leichte Wind wehte durch seine lässigen Klamotten und durch das kurze, platinblonde Haar, doch der Sand war angenehm warm.
Lässt sich doch aushalten hier dachte er selbstzufrieden, seine Sonnenbrille bereits aufgesetzt.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?


Zuletzt von xLuluChanx am Di März 08, 2011 5:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Mo März 07, 2011 9:34 pm

Diego strich ihr durchs Haar, und ließ seine Hand dann bis zu ihrer Hüfte sinken.
Er küsste sie, diesmal auf die Lippen. Erst leicht, dann etwas inniger.
Ach, und schmecke ich auch so?
Dieses Grinsen wurde immer breiter, während er Mia in die Augen sah.
Im Zelt schien es jeden Tag ein bisschen Kälter zu werden, bald würde es sehr unangenehm werden.
Frierst du etwa, Mieze? Er beugte sich über sie um eine Decke, die neben ihnen lag, heranzuziehen.
-
Inzwischen kam auch Ema in der Küche an. Verschlafen griff sie nach einem Glas, und füllte es mit Fruchtsaft.
Ah, auch schon hier.
Sie setzte sich Miles gegenüber und sah ihn an.
Was ist eigentlich dein Problem? Du siehst krank aus.
Alle sind immer schlecht gelaunt... Und wo ist dieser Typ? Sie schüttelte erschrocken den Kopf.
Wen interessierts.
-
Phoenix sah Larry verzweifelt da stehen. Dem geht es auch nicht besser.
Hey. Er legte seinem Freund aufmunternd die Hand dauf die Schulter, als wollte er sagen 'wird schon wieder'.
Dabei sah er auf die Arbeitsfläche, nichtmal das lässige Grinsen, dass man bei ihm oft beobachten konnte, war noch zu sehen. Dann hob er den Kopf, nickte, und machte sich auch Frühstück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 5:55 pm

Oldbag sah schon Daryan in der Ferne.
"Ah!Komm Jüngchen!Ich zeig dir mal was ich in deinem Alter alles so drauf hatte!"rief sie und stand
plötzlich hinter ihm,wobei sie ihm noch auf den Rücken klopfte und dann hoch scheuchte.
"Komm..1 2 HOPP!"brüllte sie und machte einen Hampelmann vor.

Larry schaute sauer zu Miles."Ich weiß alles!Man das macht mich so wütend!"
Die Trauer hatte sich in Wut verwandelt und er verspührte den Drang Miles zu schlagen.
"Unabsichtlich" ging er an Miles Stuhl vorbei und rempelte ihn von hinten an."Oh sorry!"rief er und
schaute immernoch wütend.Dann nahm er sich ein Brot und lief wieder zurück wobei er Miles noch stärker anrempelte.

Franziska stand in einer Ecke des Raums und beobachtete Larry und Miles.
Sie versuchte ihr aufgewühltes Inneres mit äußerer Perfektion zu verbergen.
"Also wirklich,Ich bin eine Von Karma!Ich lass mich von soetwas nicht unterkriegen und wenn er es weiß..dann
ist das schlimm,schrecklich,ein Riss in meiner Perfektion.Er ist doch ..nur mein kleiner Bruder oder?"
dachte sie und war sich noch nie so unsicher.Trotzdem stand sie mit den gleichen ernsten Gesichtsausdruck wie immer da,sie wollte keine Schwäche zeigen.

Pearl war auch aufgestanden und gesellte sich in die Küche "Hach gestern war so ein wundervoller lustiger Tag!"dachte sie begeistert und nahm sich schnell etwas zu essen,sie bemerkte sofort die "angespannte" Stimmung im Raum,da sie sich raushalten wollte lief sie zu Oldbag und stimmte in ihren Hampelmann ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 6:32 pm

Mia erwiederte den Kuss, langsam, ganz langsam wurde sie wach.
Geht schon, danke. Ich geh mich jetzt mal besser anziehen, bevor.... Sie beendete den Satz nicht und fuhr schmunzelnd die Konturen seines Schlüsselbeins nach.
Zwar war es im Zelt sehr kühl, doch als sie in die Sonne trat umgab sie sofort eine angenehme Wärme.
Es ist schon Oktober...
Sie hatte keine Lust, zu den anderen zu gehen.
Also setzte sie sich einfach in die warme Erde vor das Zelt und genoss die Strahlen der Sonne.
Was ein schöner Tag...
Ein leichtes Lächeln schlich sich in ihr Gesicht.

Miles strich sich kühl die Haare aus dem Gesicht und drehte seinen Kopf zu Larry.
Willst du mich provozieren?
Seine schwarzen Augen musterten ihn, und verrieten nichts von seiner Gefühlslage.
Doch insgeheim, auch wenn seine Maske noch so kühl war, machte er sich nun Sorgen. Sorgen darum, wie viel Larry eigentlich wusste.
Hat er gelauscht? Nein.... Oder etwa doch?

Daryan schaute sich noch einmal um. Dann sprang er auf, wie von einer Biene gestochen, und rannte in den Wald.
KLAVIER! Hiiiilf miiiiir! Diese Verrückte ist hinter mir her!

Klavier strich sein Haar aus dem Gesicht und musterte kühl den aus dem Wald rennenden Daryan. Ein Lächeln stahl sich auf sein Gesicht.
Hey Daryan. Sein Lächeln verwandelte sich in ein breites Grinsen, als er den gehetzten Ausdruck seines Kameraden bemerkte.
Tja, dann versteck dich mal unter einem Stein. Vielleicht findet sie dich nicht.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 7:07 pm

Diego seuftzte, allerdings ohne, dass das Grinsen verschwand, und zog sich ebenfalls an.
Blinzelnt trat er aus dem Zelt. Bin sofort wieder da.
Auch wenn dieser Morgen noch so schön war, ohne einen Kaffee ging garnichts.
In der Küche wartete er auf die surrende Maschiene, und tippte ungeduldig auf die Arbeitsplatte.
Er warf nur flüchtig einen Blick auf Miles und Larry, die gerade eine kleine Auseinandersetzung hatten.
Mh, es ist viel zu früh für so etwas. Dachte er, die eine Braue hochgezogen.
-
Maya hörte ein Kreischen in der Ferne. Hört sich nach Yoga an.
Sofort war sie wach, und streckte sich. Man! Wie lange habe ich nichtmehr trainiert?
Sie schlüpfte in ihre Kleidung und rannte Richtung Wald, dabei kam sie an Mia vorbei.
Guten Morgen Schwesterherz! Hast du gut geschlafen?
Ein merkwürdiges Lächeln machte sich in ihrem Gesicht bemerkbar...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 7:15 pm

Larry schaute noch wütender zu Miles."Provozieren!?Ich!?Pah,das was er mir angetan hat!"dachte er wütend.
Da er ein Dickkopf war,rammte er mit Absicht noch einmal den Stuhl."Provozieren?Nein wieso sollte ich,ich hätte ja garkeinen Grund dazu!Glaub mir ich weiß alles!"zischte er wütend und seine Worte taten ihm selber weh.
"Jetzt nicht losheulen!"sagte er zu sich selbst und bemühte sich seine Traurigkeit in Wut umzuwandeln,auch wenn das
vielleicht nicht die beste Lösung war.

Pearls rannte aufgeregt Oldbag hinterher "Hach!Wie schön mit Freunden Morgengymnastik zu machen!"dachte sie begeistert und hoffte das sie den armen Daryan nicht so quälen würde.

Oldbag rannte hinter ihm her,sie war sehr schnell."Ich krieg dich..!"schrie sie und wurde immer leiser,dann stand sie hinter ihn.
"Hab dich!Du entkommst mir nicht!Denn ICH war Olympiameisterin im Fangen!Wahah!Das muss man erstmal nachmachen!"schrie sie lachend und schmiss Daryan auf den Boden "50 Liegestütze LOS!Und da du weggelaufen bis..10 EXTRA!Ich werde der beschmutzen Jugend schon beibringen was Sport ist"rief sie und lachte weiterhin.

Franziska versuchte die beiden zu ignorieren als sie überraschender Weise bei dem Satz "Ich weiß alles" aufschreckte.
"Er weiß alles..!?"dachte sie und sie bekam ein schlechtes Gewissen.Sie mochte Larry nur,nichts weiter.
Aber sie wollte sich jetzt nicht einmischen und blieb lieber am Rand stehen,wobei sie ihre "Perfekion" erneuerte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 7:23 pm

Klavier stand auf und warf Oldbag einen seiner berüchtigten Blicke zu. Einen seiner Blicke, wo die Frauen nur so dahinschmolzen.
Er setzte ein selbstbewusstes Lächeln auf und streckte seine Hand nach Daryan aus.
Würden sie ihn gehen lassen, gnäd'ge Frau? Ich habe mit ihm schon etwas anderes vor. Auch eine Art Morgengymnastik sagte er und zwinkerte Oldbag strahlend zu.
Du schuldest mir was, Daryan dachte er finster.

Miles atmete einmal aus. Er wollte sich zurückhalten, das wollte er wirklich. Er war eigentlich ein Meister der Zurückhaltung, doch jetzt war er zu aufgebracht, um irgendwelche Gefühle zu unterdrücken.
Aufgebracht stand er auf, auch wenn er immernoch versuchte, eine kühle Miene zu bewahren. Was ihm nur halb gelang.
Was. Weißt. Du. fragte er so gefasst wie möglich und strich sich durch die Haare.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 7:53 pm

Ema hatte sich an die hinterste Ecke des Tisches verzogen, und nahm einen großen Schluck von ihrem Saft.
Ehm.
Erst wollte sie etwas sagen, dann entschied sie aber zu zuhören, sie wollte doch irgendwie wissen was genau die beiden meinten. Neugierig wanderte ihr Blick zu Larry, dann wieder zu Miles, jetzt wieder Larry.
Eine klasse Show am frühen Morgen. Ich glaube das wird heute ein wunderbarer Tag...
-
Maya winkte ihrer Schwester noch eben zu und hüpfte dann weiter.
Oldbag, Pearl, Daryan und der mysteriöse Blonde waren schon in Sichtweite.
Hallo! Trainiert ihr? Ich mache gerne mit!
Während sie ein paar Hampelmänner zur Aufwärmung machte, musterte sie den jungen Mann.
Ein komischer Typ.
Wie. Wär's. Wenn. Wir. Heute. Burger. Braten? Nach jedem Wort machte sie einen Hampelmann.
-
Hey Leute, beruhigt euch mal wieder, das bringt doch auch nichts.
Phoenix konnte Larry zwar irgendwo verstehen, aber sich anzufallen war nun wirklich nicht die Beste Lösung.
Armer Larry...
Es nervt nur. Fügte er etwas leiser hinzu.


Zuletzt von Espa-chan am Di März 08, 2011 7:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 7:55 pm

Larry war empört "Wie kann er so eine Fassung bewaren!?Aber er ist eigendlich mein Freund..Und hat mich.."dachte er und seine Wut kam zurück,mit voller Kraft schlug er Miles ins Gesicht."Ich weiß das du ein Ar*** bist!"schrie er wütend.
"Ich hab..ich hab ihn geschlagen..Aber er hat Franzi geküsst,man ich bin echt ein Idiot!"dachte er und versuchte nebenbei auf Franziskas Reaktion zu achten.

Franziska war erst empört "Was bilden die sich ein?!WIe..alles?!Aber aber...Er hat ihn geschlagen?!"dachte sie und eigendlich würde sie amüsiert anfeuern,doch diesmal ging es um sie,was ihre Einsatzkraft ein wenig benachteiligte.
Deswegen blieb sie erst,noch ein wenig geschockt in der Ecke stehen."Ich hoffe keiner tut sich was,sonst heulen die hier alle wieder rum."dachte sie und ihr etwas genervter Unterton hatte sich wieder in ihrem Kopf gefestigt.

Oldbag schaute Klavier an,erst hatte sie sein Gesicht nicht gesehen und dachte wer es wagte soetwas zu sagen.Doch dann schaute sie sich um und blickte in seine Augen."Klaaviiier!"murmelte sie hingerissen,doch dann ging sie die Aussage im Kopf durch.
"Etwas vor..Soetwas ähnliches wie Morgengymnastik WARTE!Heißt das die BEIDEN sind SCHWUL!?"dachte sie und wütete ohne etwas zu sagen mit rotem Gesicht davon.

"Frau Oldbag!"schrie ihr Pearl hinterher und blieb bei Maya stehen "Buuurger!"schrie die kleine begeistert und hüpfte mit.
Dann wandte sie sich nochmal zu Klavier "Ah und Herr.Daryan ist also ihre wichtige Person?"sagte sie neugierig und hatte sofort ein begeistertes Funkeln in den Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 8:02 pm

Miles Miene verfiensterte sich.
Wer hat dich all die Jahre unterstützt. Aber gut.
Und was, wenn Franziska dich nicht liebt?

Er ballte die Fäuste und schlug Larry mit voller Wucht zurück.
Verdammt. Das hätte ich nicht tun sollen dachte er, in seinen Gedanken erschien ein Bild von Franziska.
Was wenn sie ihn doch liebt... Ich habe zu hoch gepokert.

Klavier, der gerade Kokosnusssaft am trinken war, spuckte alles wieder aus.
Ich? Er lachte. Laut, als würde er sich über das, was Pearl gesagt hatte, lustig machen.
Niemals! Ich steh doch nicht auf Daryan, oh Gott! Klavier bekam sich gar nicht mehr ein. Seine helle Lache hallte über den ganzen Strand wieder, doch Daryan plusterte sich auf.
Bin ich etwa so schlimm?! Ich dachte wir wären Freunde, Kumpel!

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 8:11 pm

Maya schaute empört auf Klavier und Daryan. W-was? Nein, Pearly!
Sie nahm ihre Cousine bei der Hand. Das hätte ich nicht gedacht!
Wir werden die beiden jetzt allein lassen!
Verärgert stapfte sie davon, immer Oldbag hinterher.
Warten Sieee! Das Training ist noch nicht beendet!
Was ist mit den Übungen unter dem Eiskalten Wasserfall?!

-
Ui! Rief Ema, und sah zu wie Larry zu Boden ging.
Also verstehe ich das jetzt richtig, du liebst sie, und der da auch?
Sie schüttelte höhnisch den Kopf, und schlürfte ihren Saft.
-
Diego drehte sich um, sah zu wie die beiden sich die Köpfe einschlugen, und drehte sich wieder weg.
Kaffee ist fertig!
Er trank das heiße, bitterschwarze Getränk in einem Zug aus, und stellte die Tasse wieder unter die Maschiene. Besser. Dann wendete er sich wieder den beiden zu.
Okay das reicht. Breit hat, leider, Recht, das bringt nichts.


Zuletzt von Espa-chan am Di März 08, 2011 8:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 8:14 pm

Larry sah schockiert zu Miles,das traf ihn ins Herz "Er hat Recht,ich weiß das sie mich nicht liebt.."dachte er und schaute ohne einen Ausdruck auf den Boden.Plötzlich traf ihn ein heftiger Schlag mitten ins Gesicht,er würde am liebsten losheulen.
Der Schmerz breitete sich auf seinem Gesicht auf und sein Kopf bebte.Wütend ignorierte er Miles Aussage und stürzte sich auf ihn,indem er ihn zu Boden schmiss und einfach auf ihn einschlug.Aus seinem linken Auge quoll eine Träne,die er aber dann mit seinem Ärmel schnell wegmachte."Er ..war mein Freund."dachte er währendessen und sah kein Vertrauen mehr in ihm,immoment war er von seiner Wut benommen.

Pearls schaute wütend Klavier an "Püh!Du machst dich über meine Aussage lustig?!"sagte sie kleinlaut und mit einem traurigen Unterton,dann ließ sie sich von Maya mitschleifen.

Franziska stand immernoch geschockt am Rand,das passte ihr garnicht."Tse können diese Dummköpfe sich nicht zusammenreißen!Ich meine hier sind ALLE!"dachte sie wütend und zuckte nachdem ihr Name gefallen war leicht zusammen.
Unabsichtlich wurde sie leicht rot,schüttelte aber schnell den Kopf und gab ein "Tse." von sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Di März 08, 2011 8:21 pm

Klavier knurrte wütend, drehte sich zu Daryan um und funkelte ihn an.
Das ist deine Schuld! Jetzt denken sie ich wäre schwul! Nur wegen dir du Idiot!
Eine Träne schlich sich in Daryans Auge.
Wieso wegen mir? Buhuhu.... Er fing an zu weinen.
Jetzt heul nicht, Idiot sagte Klavier genervt.
Ah. Ihm kam eine Idee.
Ist okay. Ich werde dann mal zum Haus gehen.
Er grinste breit und setzte seine Sonnenbrille hinunter. Die Sonne ließ sein platinblodes Haar aufleuchten, strahlend hell wie sein Grinsen war es.
Dann werde ich halt beweisen, dass ich nicht schwul bin.

Mia hörte Geräusche aus dem Haus. Geräusche, die Schläge ähnelten.
Was da wohl los ist?
Halb besorgt, halb neugierig stand sie auf und lief zum Haus. Doch im Türrahmen blieb sie stehen, geschockt von dem, was sie dort sah.
Larry! Miles!

Miles blendete nun alles um ihn herum aus.
Er rollte sich zur Seite und schmiss sich auf Larry, der nun unter ihm halb zerquetscht wurde. Zwar hatte er nun ein blaues Augen und diverse Blutergüsse, doch seine Wut gewann den Kampf gegen seinen erschöpften Körper.
Nimm das! fauchte er und schlug Larry heftig ins Gesicht.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   

Nach oben Nach unten
 
Wandel unter den Palmen
Nach oben 
Seite 37 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» O1 - Büro der Direktorin
» Wie mach ich eine Bewerbung
» Traumwanderer- wir sind unter euch
» Widerspruch: Widerspruch wegen Umzug aus Familiären dauernden Streitigkeiten
» Kleidung Unter- oder Übergrößen müssen übernommen werden Zum Beispiel hier. Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, B.v. 04.04.2011 - L 15 SO 41/11 NZB - rechtskräftig Hier geht es um Bekleidung für Unter und Übergrößen.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eternal Dream - Traum für die Ewigkeit :: RPGs :: FanRPGs-
Gehe zu: