Ein allgemeines RPG Forum. RPG Fans alle Art herzlich Willkommen! (:
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wandel unter den Palmen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Fr März 18, 2011 7:01 pm

Ich weiß es nicht... Gab Ema zu.
Aber wir können auch nicht hier bleiben. Wir müssen etwas machen!
Stimmt. Maya könnte überall sein...
Dann lasst uns weiter suchen!
-
Mia schaute erst jetzt rüber zu Pearly.
Wir gehen jetzt sofort. Es hat keinen Sinn hier zu sitzen.
Dann packte sie ihre Sachen zusammen und ging.

Alle suchten noch den ganzen Morgen, bis die Sonne hoch am Himmel stand. Erfolgslos.
Von Maya war immernoch keine Spur, und so trafen sich die Gruppen am vereinbarten Ort wieder.
Die meisten waren geschafft und niedergeschlagen, und zunächst fiel keinem von ihnen auf, dass jemand einen Hinweis in der Küche hinterlassen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Fr März 18, 2011 7:09 pm

Phoenix schlenderte deprimiert in die Küche, um sich einen 'Traubensaft' zu machen. Welcher aber eher Alkohol glich.
Doch ein Brief auf dem Tisch erhaschte seine Aufmerksamkeit. Er griff schnell nach dem Papier und überflog es.
Nein... Nein....
Innerlich könnte er gerade zusammenbrechen, doch er blieb gefasst.
Hallo ihr Lieben!
Maya geht es gut. Zumindest noch.
Und wenn das auch so bleiben soll, dann wird Mia Fey morgen früh zu den Klippen kommen.
Als Austausch wird Maya freigegeben, ihr wird nichts passieren. Ihr habt mein Wort.
Ich freue mich ♥
Eure herzallerliebste Dahlia ~ ♥

Phoenix ließ den Zettel fallen.
Dahlia.

Nein... Nein... Nein. Nein.
Diego spuckte den sich eben gemachten Kaffee aus.
Dahlia. Es war. Dahlia.
Erinnerungen durchströmten seine Gedanken, schreckliche Erinnerungen, an diese schreckliche Frau, die ihm alles genommen hatte.... Er ballte seine Hände zu Fäusten und schaute zu Mia.
Denn er wusste, dass sie gehen würde.
Und er würde mit ihr gehen.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Fr März 18, 2011 7:34 pm

Was ist das?
Mia kam jetzt erst hinein. In der Küche herrschte absolute Stille. Phoenix stand da, und bewegte sich nicht,
Diego sah sie an. Es war ein verzweifelter Blick, einen den sie noch bei ihm gesehen hatte.
Sie schauderte, und hob den Zettel auf, bevor jemand etwas sagen konnte.
Dahlia. Ihre Augen weiteten sich. Du armseeliges...
Nein, das ist unmöglich Sie...
Sie sprach nicht weiter, es hatte keinen Sinn, es war unnötig zu sprechen,
sie faltete den Zettel und legte ihn auf den Tisch, und verließ das Zimmer.
Vielleicht war es nur der Schock, oder die reihne Ungläubigkeit, aber Mia konnte nichts mehr sagen, ichtmehr denken. Sie saß einfach nur da, auf ihrem Bett und starrte, so wie sie es die ganze Nacht getan hatte.
Hab keine Angst. Ich komme dich holen Maya.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Fr März 18, 2011 8:14 pm

Diego war wie gelähmt. Es war fast so, als hätte er gerade eben zum zweiten Mal von Mias Tod erfahren. Und nochmal würde er das nicht verkraften.
Ganz langsam, wie in Zeitlupte bewegte er sich. Zuerst wollte er einfach nur dort stehen bleiben und nichts tun, doch er musste mit Mia reden. Er musste einfach.
Er lief bis zu ihrem Zimmer, doch er konnte nicht eintreten. Es war wie eine Barriere.
Langsam lehnte er sich an den Türrahmen, sein Blick in die Ferne gerichtet, die Hände in den Hosentaschen.
Ich werde dich nicht alleine gehen lassen.
Er blickte auf und schaute ihr in die Augen. In seinen Augen spiegelten sich alle seine Gefühle wieder, diese Leere, diese Verzweiflung, Besorgnis, Angst. Doch trotzdem war er fest entschlossen.
Ich werde mitkommen.
Ein leichtes Lächeln auf seinen Lippen. Es schien ihm einen guten Weg zu gehen.
Jetzt sterben wir wenigstens gemeinsam.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Sa März 19, 2011 7:26 pm

Mia sah weg, sie konnte ihm nicht in die Augen sehen, ohne dass sich ihrere Augen mit Tränen.
Nein. Sie wird Maya verletzen, wenn du mitkommst.
Ansonsten werde ich sie beide verlieren!
Sie verschränkte die Arme, als wolle sie sich selbst umarmen und drückte zu.
Ich könnte nie...! Mia starrte immernoch auf den Boden, es war ihre Entscheidung, und sie hatte sie bereits getroffen.
...die Menschen, die ich Liebe in Gefahr bringen!
Du wirst hier bleiben, und zusammen mit Maya auf Pearl aufpassen.
Sie brauchen dich.
Es war ein kurzes Schluchtzen zu hören, dann sah sie ihm ins Gesicht. Versprich es mir!
Und eine Träne kullerte über ihre blasse Wange.
Bitte lass mich gehen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Sa März 19, 2011 7:55 pm

Diego wusste nicht, was er tun sollte. Wahrscheinlich zum ersten Mal in seinem Leben.
Er konnte Mia nicht gehen lassen. Denn er wusste, dass sie sterben würde.
Würde er sie nicht gehen lassen, würde Maya sterben. Und Mia würde es nicht verkraften können. Es wäre seine Schuld.
Ich... Doch er schaffte es nicht, den Satz fertig zu bringen.
Er wollte zu Mia gehen und sie trösten, ihr sagen, dass alles wieder gut werden würde. Doch wie konnte er, wenn er doch selbst wusste, dass es das nicht werden würde?
Er stand wie angewurdelt in der Tür. Unfähig sich zu bewegen.
Er schloss seine Augen.
Ich muss.... sie gehen lassen... Ich muss....
Es brachte ihm unendliche Schmerzen, seine Mieze so weinen zu sehen. Und zu wissen, dass er sie verlieren würde. Wieder verlieren würde.
Langsam öffnete er die Augen und sah Mia an.
Geh, wenn du es so willst. Aber wir werden dich daraus holen.
Koste es mich mein Leben.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Sa März 19, 2011 8:13 pm

Mia versuchte zu lächeln, und wischte die Tränen weg.
Natürlich werdet ihr das.
Irgendwie.
Das sagte sie, obwohl sie genau wusste, dass die Chancen nur minimal waren.
Dahlia würde, wenn sie Mia erstmal hatte, bestimmt nicht nachgeben.
Ich kann Maya nicht im Stich lassen.
Zumindest war sie diesmal vorbeireitet, wenigstens wusste sie was kommen würde. Immerhin konnte sie sich verabschieden. Auch wenn sie innständig hoffte, dass die anderen schnell genug sein würden, so konnte sie ihre Gedanken doch nicht für sich behalten.
Ich bin so glücklich, dass ich dich wiedergefunden habe. Und niemand wird mir das wegnehmen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Sa März 19, 2011 8:20 pm

Diego lief auf sie zu und schlang seine Arme um sie. Sanft küsste er ihre Tränen weg, und versuchte aufmunternd zu lächeln. Was ihm nur so halb gelang.
Nicht weinen, Mieze..
Ein leichter Funke Hoffnung glühte in ihm auf, auch wenn es nur ein Tropfen auf den heißen Stein war, immerhin.
Vielleicht, ja, ganz vielleicht, war sie doch nicht verloren. Vielleicht hatten sie ja eine Chance.
Wir holen dich da raus. Versprochen.
Ich liebe dich.

Er versprach es sich selbst genauso viel wie Mia, um den Kopf nicht zu verlieren.
Denn er hoffte innständig, sein Versprechen halten zu können.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   Sa März 19, 2011 8:37 pm

Sie legte auch die Arme um seine Hüfte und krallte sich dast schon fest.
Ich weine garnicht! Mir wird nichts passieren.
Aber es überkam sie, und sie konnte sich nich länger zurückhalten.
Mia legte den Kopf auf seine Schulter und begann bitterlich zu weinen, sie konnte nicht anders als aus Angst und Verzweiflung zu weinen.
Doch da war noch ein anderes Gefühl, irgendwo war sie wirklich glücklich, und sie würde ein Ende nicht akzeptieren.
Nein, sie musste überleben, sterben war keine Option, nicht jetzt.
Mir wird nichts passieren. Wiederholte sie.
Ich liebe dich, Pearl und Maya viel zu sehr.
Das war schließlich dir letzte Hoffnung, an die sich Mia klammern konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 9:44 am

Ich weiß. Du wirst wiederkommen und alles wird gut werden.
Er streichelte ihr beruhigend über den Rücken und lächelte leicht.
Doch eine Träne rann seine Wange hinunter. Wie gut, dass Mia es nicht sehen konnte. Er durfte nicht auch noch anfangen...
Er spürte Mias Körper beben, sie wollte nicht sterben. Und das würde sie gewiss auch nicht. Dafür würde er, Diego Armando, schon sorgen.
Dahlia Hawthorn.
Wolken zogen sich vor den immer dunkler werdenden Himmel. Leichter Regen kam herunter, doch es wurde immer mehr und mehr.
Ich glaube es ist Zeit sagte er in ihr Ohr, seine Worte kaum mehr als ein Flüstern im strömenden Regen.
Doch seine Hände wollten nicht gehorchen. Er konnte sie nicht loslassen... Doch er musste.

Wir sagen uns auf Wiedersehen im strömenden Regen
Und ich breche zu zusammen, während du wegläufst
Bleib, Bleib.

(Stay - Hurts)
Sorry musste sein XD
Epische Dramatik, ich sollte weniger Stay hören XDD

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 11:37 am

Nein bitte nicht! Mia wollte nicht gehen, sie wollte ihn nicht loslassen, sie wollte nicht sterben.
Sie schluchtzte und versuchte die Tränen zu unterdrücken, sie musste stark sein, also ließ sie los, und sah ihn an. Ihre Hände hatte sie auf seine Wangen gelegt, ihre Augen waren schon ganz rot, sie merkte, dass sie niht die richtigen Worte finden konnte. Mia legte ihre warmen Lippen auf seine und küsste ihn, dieser Kuss bedeutete mehr als alles was sie hätte sagen können, drückte alle ihre Gefühle aus, ihre unendliche Liebe, die Freude, die sie empfand immer wenn er da war, und die Angst, davor ihn abermals zu verlieren.
Ja.
Sie musste jetzt gehen, ansonsten würde es nur noch schwerer werden.
Aufwiedersehen. Mia verließ den Raum, sie wollt sich noch von den anderen verabschieden, aber sie wollte nicht noh mehr weinen. So ging sie raus in den strömenden Regen, und machte sich auf zu den Klippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 2:27 pm

Es zeriss ihn, Mia so leiden zu sehen. Dass sie alle so leiden mussten, nur wegen dieser einen Frau.
Und da ging sie.
Er konnte nicht weinen. Normalerweise sollte er das jetzt, aber er konnte nicht. Das einzige, was da geblieben war, war eine Leere. Eine Leere, die er nie zuvor empfanden hatte. Nichtmals als er erfahren hatte, dass Mia Fey tot war.
Es war, als hätte sie alles mitgenommen.
Langsam setzte er sich, da wo er gerade stand, unter eine kleine, einsame Palme. Der Regen prasselte in Strömen hinunter, doch das störte ihn nicht. Nichts kümmerte ihn mehr.
Er schloss die Augen und streckte seinen Kopf zum dunklen Himmel hoch. Der Regen hatte eine gewisse beruhigende Art.
Zwei Stunden. Und dann werde ich los gehen.
Oder eine.


Sie grinste. Teuflisch, es bereitete ihr Freude, sie alle so leiden zu sehen.
Mia Fey sagte sie mit ihrem engelsgleichen Lächeln, als sie Mia nur noch ein paar Meter vor ihr stand. Sie wartete auf einem Stein bei den Klippen, Maya neben sich gefesselt. wie schön es doch ist, Sie wiederzusehen, Ms Fey.
Oder sollte ich Mrs Fey sagen? Nein, denn ab heute werden sie die Welt nur noch von oben betrachten.

Sie zwinkerte lächelnd, ihr rosaner Regenschirm in ihrer rechten Hand. Die andere Hand streckte sie ihr hin, als wären sie alte Freunde, die sich endlich wiedergesehen hatte.
Komm, reichen Sie mir die Hand. Dann werde ich ihre Schwester gehen lassen.
Ich habe nur an Ihnen Interesse.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 2:43 pm

Als sie diese Frau da stehen sah, die Hand ausgestreckt, wusste Mia, dass sie Zeit schinden musste, und Dahlia wusste, dass sie sich beeilen musste. Sie hielt die Luft an, da saß ihre kleine Schwester gefesselt und wimmernd.
Maya! Keine Angst gleich wird alles gut!
Bald ist es vorbei.
Dann wande sie sich an Dahlia. Das geht dich garnichts an! Zischte sie.
Du weißt nicht das Geringste! Du gefühlloses... Sie zwang sich zum Schweigen, es war bestimmt nicht klug sie zu beleidigen solange sie Maya hatte. Zähneknirschend ging sie zu ihr rüber und ließ sich gefangen nehmen.
Mia war klatschnass, alles war nass, nur Dahlia stand trocken und lächelnd da, engelsgleich. Aber Mia hatte das noch nie so gesehen, seit sie sie das erste Mal lächeln sehen hat, wusste sie, dass mit dieser Frau etwas nicht stimmte. Sie war ein Monster.
Jetzt lass sie endlih gehen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 3:54 pm

Braves Mädchen. Das waren sie schon immer, nicht wahr? Immer so, wie man es von ihnen erwartet hat.
Dahlia stieß Mia in eine Höhle, an deren Ende sie saß, fesselte und knebelte sie.
Na gut, dann will ich auch mal eines sein. Sie lächelte Mia freundlich an, nur wenige Centimeter von ihrem Gesicht entfernt.
Dann lief sie zur Höhle hinaus und befreite Maya.
So, du bist nun frei. Und komm nicht auf den Gedanken, deine Schwester zu retten. Dann werdet ihr beide eines kläglichen Todes sterben.
Lauf.

Ihr freundliches Lächeln entwich auf einmal. Sie schaute wie der Teufel in Person, ihr Blick, als würde sie jeden Moment töten.
Sie stieg die kleine Höhle hinab und fuhr Mia mit einem Lächeln durchs Haar. So wie Diego es immer tat.
Denn sie wusste genau, dass es Mia quälen würde.
Möchtest du mir noch irgendetwas sagen? Wenn ja, schieß los. Denn gleich wirst du keine Gelegenheit mehr dazu haben.

Diego stand auf. Er wusste nicht, wie viel Zeit verstrichen war, aber er konnte nicht länger warten.
Er wollte niemand anderen mit reinziehen, und auch Pearl nichts erzählen, besonders ihr nicht. Sie würde sich schon genug Sorgen machen, und wenn sie auch noch erfahren würde, dass Mia gegangen war...
Diego vertrieb den Gedanken und machte sich auch. Langsam ging er in den Dschungel, immernoch gelähmt.
Im strömenden Regen.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 6:31 pm

Maya tat das was Dahila ihr befahl,sie wusste wozu diese Person im Stande war.
Jeder Schritt tat ihr mehr weh, sie hatte sich nicht
umgedreht obwohl sie es wollte,sie wollte zurück gehen und ihre Schwester retten.
Doch sie wusste das dies es nur noch verschlimmern würde,.
Ihr Herz schlug so laut das sie es in ihrem Kopf hören konnte,ihre Tränen quollten über ihr ganzes Gesicht und
ihre Handgelenke bluteten vom Seil,die Wunden vergass sie und rannte trotz ihrer Schmerzen weiter.
"Mia Nein!Wieso WIESO!?"raste es durch ihre Gedanken dann drehte sie sich um und schaute zurück.
"MIA!Wir holen dich!GANZ BESTIMMT!"schrie sie so laut sie konnte,dann zwang sie sich weiter zu laufen,denn sie musste
Diego finden.
Es war so als würde der Dschungel nie enden,überall nur schwarz,als würde sie ins Nichts rennen.
Ihre Tränen nahm sie durch den Regen nicht mehr wahr,dann sah sie ihn endlich am Rand sitzen.
"DIEGO!"schrie sie voller Erleichterung und rannte ihm in die Arme "Mia!Mia sie ist ,SIE hat sie!Du DU MUSST IHR
HELFEN!"
kreischte sie hysterisch "Schwester!Schwester!Alles wird wieder in Ordnung!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 6:42 pm

Maya!
Dass Maya nun hier war musste bedeuten...
Wo ist Mia?!
Sie kann nicht weit sein. Und das bedeutet, dass sie noch am Leben ist!
Er drückte sie kurz um sie zu beruhigen, dann fasste er ihre Schultern und sah sie eindringlich an.
Die Arme... Sie muss ein schreckliches Trauma haben...
Doch im Moment konnte er nur an eines denken.
Wo ist Mia?

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 6:47 pm

Maya war außer Atem und rang nach Luft,schnell strich sie sich die Tränen aus den rot verquollenden
Augen."Sie..Sie ist in der Höhle..Dahlia hat sie dort und sie sie...!"schniefte sie und konnte das letzte Wort nicht
aussprechen "Du musst sie holen!"sagte sie und fing wieder bitterlich an zu weinen.
"Schwester..Du wirst nicht sterben halte durch!"
Sie sah zu Diego "Ich werde mitkommen!"bestand sie und wollte ihre Schwester retten,dann schwangte sie kurz
zur Seite und ihr wurde schwindelig als sie ihre blutigen Hände sah.
Schnell versuchte sie sich zu fassen "Ich will mitkommen!"sagte sie aber diesmal nicht kräftig und ihre Stimme
erstickte am Ende.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 6:55 pm

Diego nickte und umarmte sie noch einmal.
Danke.
Doch dann schüttelte er den Kopf.
Nein, ich werde alleine gehen. Du gehst zurück und verarztest deine Wunden... Was hat sie bloß mit dir gemacht?
Seine Augen nahmen einen Ausdruck an, den noch nie jemand gesehen hatte. Dunkel, beinahe hasserfüllt.
Und sag den anderen, dass ich Mia suchen bin. Falls wir morgen Abend noch nicht da sind... Schick einen kleinen Suchtrupp von drei Personen los. Aber bleib du daheim und pass auf Pearl und Trucy auf. Okay?
Er schloss kurz die Augen und holte tief Luft.
Ich werde wiederkommen. Und Mia wird bei mir sein. Ohne sie werde ich nicht zurückkehren.
Versprochen.

Er lächelte. Leicht, ganz leicht. Doch es war ein Lächeln voller Hoffnung und Zuversicht. Ja, das hatte er sich geschworen.
Diego drehte sich um und lief. Lief in Richtung Klippen. So schnell wie er noch nie gelaufen war.

Es wurde dunkel. Alle hatten sich ins kleine Wohnzimmer zusammengesetzt, um die Lage zu besprechen. Eine ganze Zeit lang war es nun still gewesen, niemand hatte von Mias und Diegos Abwesenheit bemerkt.
Schließlich ergriff Oldbag das Wort.
Wo sind eigentlich Mia und Diego? Ich habe sie eine Weile nicht gesehen...
Und ich glaube nicht, dass sie zusammen weg sind. Nein, das würden sie in so einer Situation nicht bringen.
Merkwürdig....

Doch dann leuchtete es ihr ein. Ruckartig riss sie den Kopf hoch.
Sie ist doch nicht etwa.... ?

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 7:03 pm

Maya nickte Diego dankbar zu und weinte immernoch,sie war zu schwach um sprechen zu können.
Dann zwang sie sich an Diego vorbei zu den anderen zu laufen.
Als sie vor der Tür stand lief sie schwach zu den anderen.
"Ich..MIA!Ist Dahila!Diego dahin und wenn morgen beide nicht da dann..!Suchen!"sagte sie leise und konnte
außer Atem kaum sprechen,müde sackte sie zusammen und kniete sich auf dem Boden.
"Mia ist bei Dahila Diego befreit sie wenn er morgen noch nicht da ist sollen wir kommen!"sagte sie nochmal deutlich und
wischte sich die restlichen Tränen aus den Augen,erst dann begriff sie was in den letzten Tagen passiert war und nahm die Schmerzen richtig war.Kurz schrie sie auf und hielt ihr Handgelenk,dann formten sich weitere Tränen in ihren
Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 7:12 pm

Phoenix riss die Augen auf, als Maya ins Haus gestürmt kam.
Maya!
Schnell lief er zu ihr hin und stütze sie, damit sie nicht umfiel.
Ich habe mir Sorgen gemacht... Es ist schön, dass du wieder hier bist.
Seine Augen weiteten sich erneut, als er ihre Worte hörte.
Sie hat Mia?!
Godot... Hr. Armando... Diego... Er wird es schaffen. Da bin ich mir ganz sicher.
Und da war er wirklich zuversichtlich.
Trotzdem.... Er verscheuchte den Gedanken.
Er wird es schaffen. Sie werden es beide schaffen.
Vorsichtig bettete er sie auf einer Couch und deckte sie zu.
Mit seinem rechten Daumen wischte er die Tränen aus ihren Augen, und versuchte aufmunternd zu Lächeln.
Alles ist okay. Du bist wieder in Sicherheit.
Trucy? Kannst du bitte einen Notfallkasten holen?


Pearl sprang auf und fing an zu weinen.
Mystische Mayaaaa!
Sie lief zu ihr hin und vergrub ihr Gesicht in ihrem Umhang.
Ich habe dich so vermisst! Und Hr. Nick auch!
Doch dann duchfuhr sie ein Schock.
Mystische... Mia... NEIN! Ihr wird doch nichts passieren, oder?! schrie sie förmlich.
NEEEIN!

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 7:29 pm

Mia zog den Kopf weg und sah sie angewiedert an.
Ich habe dir gesagt du sollst ihn daraus lassen, das ist etwas zwischen dir und mir!
Dahlias Augen waren eiskalt, beinahe seelenlos, diese Frau war sicherlich zu allem fähig. Sie verzog den Mund. Ich hade dir garnichts zu sagen! Du bist bloß eine armselige Verliererin, und eine schlechte noch dazu!
Ich verabscheue dich.

Sie war ganz allein mit dieser irren Möderin, aber und obwohl es sie ihre Hände schon nichtmehr spürte, durfte sie Dahlia nicht nachgeben. Sie musste um jeden Preis am leben bleiben.
Sie werden kommen, ganz sicher.
Was hast du vor?
Sie hatte Angst, so groß Angst, sie sehnte sich nach Diego, wollte, dass er sie in ihre Arme schloss.
Es ist nicht meine Schuld, dass du eingesperrt wurdest. Du hast die Tat begangen und kanntest die Konsequenzen. Warum tust du das?
Reden, immerweiter reden. Warten. Hoffen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 7:30 pm

Maya sah kurze Zeit verschwommen,dies legte sich dann aber als sie merkte das sie auf der Couch lag.
"Nick.."dachte sie kurz als auch schon Pearls auf sie zu stürmte.
Sie schluckte schwer "Nein...Mia wird nichts passieren..Herr Armando ist bei ihr!"sagte sie und
fuhr Pearls liebvoll durchs Haar."Sie ist so jung..und macht so viel durch.."dachte sie als
ihre Hand wieder anfing zu zucken und sie jetzt erst die Blauen Flecken an ihrem Körper musterte.

Trucy war froh das Maya wieder da war,aber machte sich große Sorgen um Mia.
"Nein!Nicht Mia und Herr Armando!"dachte die kleine voll Sorge und holte schnell den Notfallkasten.
"Hier Paps!"rief sie und stellte ihn neben die Couch.

Miles hielt sich am Rand auf und war froh das Maya wieder da war.
"Aber Mia..Dahila Hawthorn hat sie und ..ihn.."dachte er nach und wusste nicht was sie tun sollten
wenn beide..

Larry rannte zu Maya "Maya!Ohnein was hat sie mit dir gemacht und Mia!"sagte er panisch was die Situation nicht gerade besser machte.Mit Tränen in den Augen schaute er Phoenix an "Nick!Du kriegst das doch wieder hin mit den Wunden oder?Und Mia ihr wird doch nichts passieren!"schniefte er und verkroch sich dann wieder in die Ecke um Phoenix nicht im Weg zu stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 7:46 pm

Danke, mein Mädchen sagte er und holte schnell einen Verband hinaus, um Mayas Handgelenk zu verbinden.
Sieht verstaucht aus... Sein Blick verfinsterte sich, als er den Rest von ihr verarztete.
Diese Frau ist so grausam...
Er musterte Maya. Sie sah nicht mehr wie ein kleines Kind aus, dass hysterisch herumhüpfte... Er lächelte leicht.
Sie ist wirklich erwachsen geworden.

Was ich vor habe? Sie beugte sich zu Mia vor, bis ihre spitzen Zähne beinahe ihr Ohr berührten. Sie grinste teuflisch, wohlwissend, dass Mia sich nicht wehren konnte.
Ich will Sie leiden sehen. Und Hr. Armando. Ich dachte, den wäre ich ein führ alle mal losgeworden.
Und ich weiß genau, dass er gleich kommen wird. Tja, er liebt Sie wirklich.

Ihre Stimme war so voller Genuss, dass es abscheulich war.
Und genau das werde ich ausnutzen. Dann schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe.
Sie lehnte ihren Kopf zurück, sodass Mia ihr Gesicht sehen konnte. Und lächelte nun, engelsgleich.
Ich kann dich nicht leiden, Süße.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 8:09 pm

Maya sah dankend zu Nick,wie sie da lag,verletzt und voll von blauen Flecken und Blut.Ihre Schwester
die gerade um ihr leben kämpfte."Danke..Nick!"
Sagte sie und schloss für einen kurzen Moment die Augen,als
sie sich an den Bauch fasste und Blut aus ihrem Mund quoll.
Ihr Bauch fühlte sich schwer an als wäre er
mit Steinen gefüllt."Waas ist mit meinem Bauch?!Waah!Die..Tritte von ihr.."
dachte sie und hatte mehr Blut in den Händen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   So März 20, 2011 8:11 pm

Jemand wie du sollte das Wort 'Liebe' nochnichtmals in den Mund nehmen. Du hast doch keine Ahnung.
Mias gesamter Körper sträubte sich, während Dahlia neben ihr stand, sie konnte sie nicht ansehen, vor lauter Verabscheuung, aber auch weil sie Angst hatte. Ihre Stimme zitterte immer mehr.
Ich sage es dir nochmal, damit hat er nichts zu tun, ich bin hier, mach was du willst, aber lass ihn in Ruhe!
Wenn er kommt dann...
Mia konnte bereits fast nichtsmehr sehen, nurnoch Dahlias Umrisse, fast unheimlich, wie sie da stand, seelenruhig, und nur darauf wartete, dass Diego kam. Sie versuchte sich zu befreien, aber die Seile um ihre Handgelenke waren unglaublich fest, schnürten ih Blut ab.
Es war kalt, sie fühlte nurnoch die Schmerzen, und wusste, dass Dahlia sie anlächelte. Mia saß da, und es schien so, als könne nichts und niemand etwas an ihrem Schucksal ändern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen   

Nach oben Nach unten
 
Wandel unter den Palmen
Nach oben 
Seite 2 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» O1 - Büro der Direktorin
» Wie mach ich eine Bewerbung
» Traumwanderer- wir sind unter euch
» Widerspruch: Widerspruch wegen Umzug aus Familiären dauernden Streitigkeiten
» Kleidung Unter- oder Übergrößen müssen übernommen werden Zum Beispiel hier. Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, B.v. 04.04.2011 - L 15 SO 41/11 NZB - rechtskräftig Hier geht es um Bekleidung für Unter und Übergrößen.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eternal Dream - Traum für die Ewigkeit :: RPGs :: FanRPGs-
Gehe zu: