Ein allgemeines RPG Forum. RPG Fans alle Art herzlich Willkommen! (:
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wandel unter den Palmen 2

Nach unten 
AutorNachricht
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Wandel unter den Palmen 2    Fr Okt 19, 2012 1:34 pm

............Nachdem Sie lange auf der Insel überlebt hatten,kam endlich die Rettung.
Ein Schiff hatte sie entdeckt und brachte sie endlich Nachhause.Doch wo war nun ihr Zuhause?Alles war verloren gegangen,konnten sie sich überhaupt noch ein Leben ohne die Insel vorstellen?Als sie angekommen waren,bekamen sie Unterstützung und kamen in einer kleinen Siedlung unter, auf einer Straße die sich "Mysteria Layne " nannte.
Nach 6 Monaten hatten sie sich langsam eingelebt und heute war das große Stadtfest im Park bei dem jeder Nachbar helfen sollte,es hab Luftballons,Essen eine Bühne alles schien perfekt, ruhig und friedlich aber seitwann konnten sich die Leute von Ace und unsere Anwälte "ruhig und friedlich" verhalten?...(XD)


(WER bin ich denn jetzt???)
post folgt~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Fr Okt 19, 2012 9:02 pm

Klavier saß auf einer Bank am Rand und genoss die Sonne in vollen Zügen.
Nicht, dass er in letzter Zeit zu wenig Sonne hatte... Aber hier war es doch anders, hier musste er sich wieder nur um seine Luxusprobleme kümmern; was esse ich zu Abend, wie feiert die Band ein Comeback und am wichtigsten, wie bekomme ich sie rum?
Aber meistens flogen ihm die Antworten so wie so zu, deswegen machte er sich keine weiteren Gedanken und stürzte sich in das Getümmel, bis er hinter einem braunhaarigen Mädchen stand. Na auch hier, Ema?

Mia lief mit ihrer Kleinen Cousine an der Hand neben ihrer Schwester her.
Es ist schon eine Weile her, dass die drei so unbeschwert zusammen auf einem Fest waren. Kaum zu glauben, dass wir es hier her geschafft haben. Ich hatte die Hoffnung fast schon aufgeben.
Hey, wisst ihr ich wollte euch eigentlich schon länger mal fragen wie es euch hier gefällt. Ich meine das neue Haus, die Nachbarschaft.
Sie sah die beiden abwechselnd an, dabei bemerkte sie, dass sie selbst noch gar nicht daran gedacht hatte. In den letzten Wochen ging alles so schnell, sie hatten sogar kaum Zeit gehabt das Haus einzurichten, weshalb auch nicht mehr als die Betten und die halbe Küche aufgebaut und ausgepackt war.

Franziska musste sich zu dem Nachbarschaftsfest erst überreden lassen.
Sie wäre viel lieber zu Hause geblieben und hätte Arbeit nachgeholt, denn nachdem sie endlich wieder hier war, und man sie ach wieder eingestellt hatte, stapelte sich ein gigantischer Haufen Arbeit auf ihrem Schreibtisch. Natürlich kein Problem für sie.
So kam es, dass Franziska sich irgendwo zwischen Luftballons und glücklichen Kindern wiederfand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Fr Okt 19, 2012 9:35 pm

Ema hatte sich wohl mit am meisten gefreut, wieder zuhauise zu sein. Snackoos! Forschungen!
Was gab es schöneres auf der Welt? Nun konnte sie all diese schönen Dinge wieder genießen!
Gutgelaunt schlenderte die junge Wissenschaftlerin über das Nachbarschaftsfest, Es duftete so wunderbar, und was gab es besseres als schreiende Kinder und nörgelnde Renter ?
An einem Snackoostand hielt sie an, ihre Augen glitzerten.
Ich glaube... ich glaube heute ist mein schönster Tag!
Eine große Tüte Snackoos bitte!
Genüsslich biss sie in den ersten rein, und dieser Geschmack, er warf sie fast um.
Gutgelaunt drehte sie sich um und .... landete vor Klavier.
Nicht du schon wieder sagte sie augenrollend und errötete leicht.

Pearl hatte sich lange auf diesen Tag gefreut. Alles war so ungewohnt und hektisch, auch wenn es schön war, wieder 'daheim' zu sein. Auch wenn die Insel in der vergangenen Zeit beinahe ein zuahsue geworden war, hier war ihre Heimat.
Also nickte sie begeistert..
Also ich finds hier richtig schön, auch wenn ich die Insel ein wenig vermisse... Oh, Mystische Mia, kaufst du mir einen Ballon ? Bitte bitte! rief sie und zeigte auf einen Clown, der bunte Ballins verkaufte.
Ooooh wie ich Ballons vermisste habe ! Eines der schönsten Dinge die die Misteria Lane zu bieten hat!

Die Blätter fielen im goldenen Herbstlicht sacht herunter, doch Phoenix kümmerte das gar nicht, denn er saß betrunken unter eben jenem Baum. Die leere Flasche Bier noch in der Hand lallte er irgendwas vor sich hin, was nicht wirklich Sinn ergab.
Miles ! Miles, wo bist du! lallte er nach seinem besten Freund. Er bekam einen heftigen Lachanfall und musste sich schütteln.
Wo ist der Lappen denn, hab doch gerade so viel Spaß hier YOLO

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?


Zuletzt von xLuluChanx am Fr Okt 19, 2012 10:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Fr Okt 19, 2012 9:53 pm

Mia rollte mit den Augen. Woher wusste ich das nur?
Aber dann lächelte sie und ging rüber zu dem, wenn auch etwas gruseligen. Clown.
Du hast Recht, ich vermisse das Leben dort auch ein wenig, aber ich glaube wir gewöhnen uns ganz schnell wieder an unser zu Hause.
Zu Hause. Lange ist es her, dass sie einen Ort zu Hause genannt hatte.
Okay welchen hättest du denn gerne?

Klavier lächelte sein perfektes Lächeln, dass schon einigen das Herz gebrochen hatte.
Du solltest wirklich nicht so viel von dem Zeug essen, das macht dick, Fräulein.
Aber ich glaube darum brauchst du dir noch keine Gedanken zu machen.

Wieder dieses Lächeln, während er sie ansah. Leider war das bei ihm Standart.
Weißt du, jetzt wo wir wieder hier sind, könntest du doch mal vorbei kommen wenn wir spielen.
Ich meine wir würden uns bestimmt freuen- bekommst auch eine Karte.

Er wollte seine Nummer noch weiter durchziehen, als er von einem Typ mit Lederjacke unterbrochen wurde.

Wer sagt hier, dass wir spielen? Dazu müsstest du dich erstmal bewegen Klavier, den ganzen Tag hockst du hier rum, man!
Er warf seinem besten Freund einen beleidigten Blick zu, erst dann bemerkte er Ema.
Ach so läuft das... Vergiss es Pfosten.
Weißt du, eigentlich mach ich ja die ganze Arbeit, ICH habe die erste Gitarrenstimme, weil der da noch zusätzlich rumjaulen muss, ich wette das könnte ich auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    So Okt 21, 2012 6:14 pm

Maya schaute in den Himmel,ihr fiel garnicht auf das Mia und Pearl sich unterhielten.Sie ging
einfach stumm neben den beiden her.
Auch wenn sie jetzt schon lange Zeit hier waren,hatte sie sich immernoch nicht dran gewöhnt,
sie vermisste die Insel Zeiten,war aber auch froh das trotz der Rettung alle zusammen blieben.
Sie wurde aus ihren Gedanken gerissen als Pearl unbedingt einen Luftballon haben wollten ,schnell ging sie den beiden hinterher und strahlte.
"Oh LUFTBALLONS!Pearly du musst dir unbedingt ein schnappen! Juhu wir sind ja nicht mehr auf der Insel,ich hatte ganz vergessen was für tolle Sachen es noch gibt."rief sie begeistert und da hatte sie ihre Meinung schon geändert.

Miles schlich genervt umher,natürlich fand er es sehr angenehm wieder "Zuhause" zu sein.
Wenn er wieder der Arbeit nachgehen konnte.Aber er verstand nicht wieso sie jetzt alle plötzlich auf einer Straße wohnten."DIe Straße könnte alleine so ruhig und friedlich sein...Doch mit dieser Meute wird das wohl kaum möglich sein."dachte er und schaute sich all die Menschen an als er Phoenix sturz betrunken auf einer Bank sah,dieser rief ihn schon aufgebracht.
Er ging auf ihn zu und guckte genervt "Jetzt auch noch das..meinen Rivalen ,auch wenn ich ihn durch die Insel wahrscheinlich ihn kaum noch als dies benennen kann...betrunken...auf einer..Bank."
Langsam ging er auf ihn zu und setzte sich.Wright... du hast getrunken."Sagte er,fande es aber auch irgendwie belustigend.

Larry ging locker durch den Park,man solllte "gechillt" gehen um heiße Weiber aufzureißen hatte er in einer Zeitung die sich "BRAVO" nennte erfahren."Larry du bist der coolste ich seh schon wie die Weiber dich anstarren ..oh yeah die fahren voll auf mich ab!"sagte er zu sich selbst und stolzierte hoffnungslos weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    So Okt 21, 2012 6:45 pm

Pearl quickte begeistert.
Oh Mystische Mia, du bist die beste! sagte die Kleine und umarmte ihre Cousine zufrieden.
Ich hatte gerne den roten, der leuchtet so schön!
Der Clownmann beugte sich zu ihr herab und musterte sie lächelnd.
Na du bist aber eine Süße. Den roten also ? Macht dann drei Dollar.
Er gab ihr den roten Ballon, worauf hin Pearl sehr zufrieden schien.

Phoenix grinste schief.
Ja man, hast du ein Problem damit?
Er lachte. Irgendwie war der Umgang mit Miles vertraut geworden. Sein einstiger Rivale, den er auf den Tod nicht ausstehen konnte, war nun zu seinem nahezu besten Freund geworden.
Ich hab dich lieb, Miles.
Total zufrieden mit sich und der Welt rückte Phoenix seine Mütze zurecht.
Auchn Bier ?
Achja, aber bitte erzähl Trucy nichts hiervon. Ich glaube sie wäre nicht so begsitert ....

Die Arme. Sie hat was besseres verdient als mich.

Ema schmollte, hatte er sie gerade DICK genannt ?!
Du bist ganz schön frech, weißt du das ? Und was soll eigentlich schon wieder dieses arrogante Lächeln ?! sagte sie mit verschränkten Armen und schaute zur Seite.
Ach, hallo Daryan, du auch hier ?
Somit wären wir also komplett. Es wird immer besser.
Der nächste Snakoo flog in ihren Mund, sowie der nächste und der übernächste. Und der überübernächste.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    So Okt 21, 2012 7:09 pm

Mia sah den Clown-Typ so misstrauisch an wie sie konnte, bevor sie ihm die drei Doller zuschob. und Pearls und Maya von ihm wegscheuchte.
Ach ja, das wahre Leben. Man wie ich das vermisst habe.
Dachte sie und verzog den Mund.
Ok, wir haben den Ballon, jetzt sollten wir mal nach den anderen sehen... Es sei dem du willst auch noch einen Ballon, Maya.
Sie machte eine kurze Pause.
Mit 17. Dabei konnte sie den Unterton nicht weglassen, sie musste ihrer Schwester ein bisschen ärgern.
Eigentlich wollte Lana heute doch vorbei kommen? Ob sie Ema schon gefunden hat?

Wieso arrogant? Ich hab doch nur gesagt...
Klavier brachte es sogar noch mehr zum grinsen wenn Ema sich so aufregte.
Boah total arogant. Brüllte Daryan von der Seite rein.
Aber Klavier ließ sich nicht von ihm beirren.
Halt's Maul man. Sonst isst sie am Ende noch mehr von dem Zeug, und das wollen wir ja nicht. Während Daryan ihn hinter seinem Rücken mit einem Blablablaaaa... Nachäffte schnappte Klavier sich ein paar Snackoons aus Emas Tüte und warf sie sich in den Mund.
Also kommst du?

Franziska wäre ja zu Miles gegangen, aber der musste sich grade mit dem betrunkenen Wright abgeben, und darauf hatte sie nun wirklich keine Lust.
Sie machte einen großen Bogen um die beiden und fand sich im Gedrängel wieder. Eigentlich hatte sie gar keine Ahnung wo sie jetzt hinsollte, oder was sie eigentlich hier machte.
In diesem Moment sah sie den größten Idioten mit seiner klein-Mädchenzeitschrift an ihr vorbeigehen.
Hey! Butz! Bleib gefälligst stehen wenn ich mit dir rede!
Sie packte ihn am Arm.
Wo ist der ganze Rest? ... Und was machst du da überhaupt?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    So Okt 21, 2012 7:33 pm

Maya schaute den beängstigen Clown an und ließ sich dann von Mia wegschieben.
Sie strahlte zu Pearl und guckte dann verärgert zu Mia.
"Natürlich möchte ich keinen Ballon! Was denkst du von mir? Genau ich bin 17 und alt.Ein erwachsener Mensch!..............auch wenn die Ballons so schöön sind und rund und toooll...Ach lass mich."schrie sie fast und war ein wenig beleidigt.Sie verschränkte beide Arme
vor ihrem Körper und guckte weg.

Miles guckte verwirrt zu Phoenix "Was hast du alles zu dir genommen?"Sagte er geschockt
schob ihn weg und nahm sein Bier,dabei schaute er Miles nicht ins Gesicht.
"Er muss nicht nur getrunken haben,genau Drogen!Es sind die Drogen!"dachte er und schrie danach "Es sind die Drogen!"
Er bemerkte erst danach das er seinen Gedanken ausgesprochen hatte und versinkte mit rotem Kopf zwischen seinen Händen " Wo ist der alte stolze Miles geblieben.."dachte er und schüttelte den Kopf,dabei trank er sein ganzes Bier auf hielt Phoenix die Hand hin und schrie:"Noch Eins!"

Nachdem Larry "gechillt" umher lief merkte er das Franziska,Franziska die schönste beängstigende Frau auf diesem Planeten ihn Ansprach.
"YES! Ich wusste es funktioniert!"Er küsste seine Zeitschrift und guckte dann zu Franziska.
"Na gefall ich dir??ich lese einen Lebensführer!Mein Mekka!Meine Bibel!"rief er und zwinkerte dabei wedelte er mit seiner Zeitung.

Trucy lief allein umher und schaute sich alles an.
Sie strahlte und versuchte ihrem Vater aus dem Weg zugehen nachdem sie ihn komisch auf einer Bank gesehen hatte.
Neugierig blieb sie bei einer Zaubershow stehen und schaute sie sich voller Begeisterung an.
Und schon wusste sie was sie später werden wollte:Harry Potter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 5:07 pm

Empört zog Ema ihre Tüte weg und drückte sie an sich.
Sie kniff die Augen zusammen und tat so arrogant wie möglich. Dennoch konnte sie den Anflug eines Lächelns, das ihr übers Gesicht huschte, nicht umterdrücken, und schaute zur Seite. Schon wieder merkte sie, wie ihre Wangen warm wurden.
Ach son Scheiß. Kann das nicht mal aufhören ?
Das überlege ich mir noch.
Ihr Herz klopfte schneller.
Hat er mich gerade zu einem seiner Konzerte eingeladen ? Ach und wenn schon, juckt mich doch nicht. Ist doch nur Blondie. Was kümmert mich das überhaupt ?!

Phoenix war nun ein wenig beleidigt., trotz seines erhöhten Alkoholpegels.
Warum, hast du mich etwa nicht lieb ? Bin ich etwa nicht dein bester Freund ?
Es schien den Armen ehrlich zu kränken, dass Miles so abweisend zu ihm war.
Ach, und Drogen nehme ich auch nicht, um das klarzustellen !
Hab ich etwas falsch gemacht ?
Dennoch reichte er ihm noch ein Bier, nahm sich selbst ebenfalls eins. Es zischte kurz und die Flaschen waren offen. Der Anwalt grinste schief.
Prost.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?


Zuletzt von xLuluChanx am Mo Okt 22, 2012 6:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 5:48 pm

Hat sie grade gelacht? Doch ich bin mir ziemlich sicher...
Natürlich war Klavier nicht so taktlos sie darauf anzusprechen.
Deine Wangen werden ganz rot! Freut mich, dass du kommst.
Daryan tat so als würde er auf seine E-Gittare spielen, (aber eigentlich fuchtelte er nur mit den Armen herum) wobei Klavier ihm einen genervten Blick zu warf.
Okay cool! Leute, ich hatte grade eine richtig geile Idee, wie wärs, wenn wir heute Abend alle eine Hausparty bei uns schmeißen? Wir hätten dann sogar Alkohol, und Klavier räumt auf!
Rief Daryan so laut, dass sich ein paar Leute umdrehten.
Hallo? Habe ich etwa euch eingeladen? Seht zu, dass ihr Land gewinnt ihr Vögel.

Hast du mich grade Vogel genannt, Gelfrisur?
Eine junge Frau mit einem langen roten Schal trat aus der Menge und stellte sich ohne ein weiteres Wort zu sagen, stellte sie sich zwischen die drei direkt vor Ema.
Hey Schwesterherz! Lana grinste sie an und zerzauste Emas Haare.
Tut mir leid, dass ich einfach so ohne Ankündigung vorbei komme, aber ich musste dich umbedingt sehen! Außerdem dachte ich Mia hätte dir das eh schon verraten, aber so wie's aussieht hat sie ihr Wort ja gehalten.
Was stehen die hier eigentlich alle um Ema rum?
Okay, ich hab gehört ihr schmeißt eine Party? Dann sehe ich euch ja heute Abend.
Und sie sah von Klavier zu Daryan, wobei ihr Blick nicht wirklich beruhigend war, im Ernstfall wollte man diese Frau nicht wirklich als Feindin haben...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 6:14 pm

Miles schaute zu Phoenix und stoß mit ihm an "Ja.Prost."sagte er
und fragte sich immernoch leicht was er hier eigendlich machte.
Nach der zweiten Flasche Bier schien seine Laune ein wenig besser zu sein.
Er legte seinen Arm um Phoenix und sah ihn an "Natürlich empfinde ich kaum mehr
Abneigung und tiefen Hass zu dir ,mein Freund!"
rief er und zwinkerte .
"Und was machen die Schnecken Mr.Wright?Du warst ja noch nie der Beliebsteste."rief
er neckend und lachend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 6:28 pm

Du irrst dich, Idiot, das ist meine natürliche Gesichtsfarbe! sagte sie rasch und hoffte, wenigstens etwas glaubwürdig zu klingen., auch wenn es nicht wirklich überzeugend klang.
Lana! Natürlich freute sie sich über alles, ihre geliebte große Schwester zu sehen, doch als sie die Blicke der Jungs bemerkte, schwieg sie.
Ich möchte bitte sterben. Bitte, bitte, bitte.
Ema wäre am liebsten vor Scham im Boden versunken. Jetzt hatte sie sich nicht nur so vor Klavier blamiert, nein, zu allem Überfluss kam jetzt auch noch ihre große Schwester. Und musste sie ordentlich lächerlich machen!
Trotzdem freute sie sich riesig, sie wiederzusehen, nach all der Zeit. Also sagte sie nichts und nickte lächelnd.
Bis später dann...

Danke danke, wie lieb von dir.
Mit den Chicksen läufts super, Edgey, im Gegensatz zu dir
sagte Phoenix grinsend und nahm noch einen Schluck aus der Flasche. Aus igrendeinem Grund fing er an zu lachen, vielleicht auch nur, weil er wohl doch schon etwas zu viel Alkohol intus hatte.
Ich hab 'ne Idee, wie wär's wenn wir zwei uns heute Nacht welche aufreißen ? Ich habe gesehen, dass es in der Straße hier 'n paar heiße Weiber gibt...

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 6:53 pm

Endlich war der Abend gekommen, und nachdem alle mehr oder weniger wohl behalten wieder zu Hause waren, bekamen auch alle von der Einladung zu Daryans Party mit.
Ehe Klavier noch etwas sagen konnte standen die ersten Gäste vor seiner Tür, und ihm blieb nichts anderes übrig als sie zu öffnen.

Sie es positiv, Ema muss kommen, selbst wenn ihre Schwester sie schleifen muss...
Klavier hatte noch schnell Snacks und Getränke auf die Theke im Wohnraum gestellt und war dann zur Tür geeilt. Wo Daryan war, wusste er nicht. Er war schon Stunden im Bad.

Achduscheiße.
Mia war zusammen mit Maya und Pearls, obwohl sie sie erst nicht mitnehmen wollte, die erste, direkt gefolgt von Lana, die Ema im Schlepptau hatte.
Ihr seid hier zu zweit eingezogen? Ist das euer Ernst?
Vor ihnen war ein ziemlich geräumiger Saal, mit einer großen sitzecke und einem kleinen Absatz in der Mitte des Raumes, der ihn in zwei Hälften Teilte.

Schön, dass es euch gefällt. Daryan kam um die Ecke und schaltete im Gehen die Boxen an.
Wurde auch mal Zeit, dass ihr vorbeikommt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 7:12 pm

Nachdem der Abend gekommen war ,wurde Maya von Mia zu Daryans Party mitgekommen.
"Eine Party wie schöön!! Feiern und tanzen!!"strahlte sie und ihr fiel nicht
auf das sie dabei mit sich selbst sprach.
Sie schaute sich im Haus um es war wirklich riesig,aber irgendwie hatte sie sowas erwartet.
"Woah eine SuperstarVilla!Wie groß alles ist!"

Larry machte sich auch auf zur Party,diesmal hatte er sich die Harre gekämmt(!) und statte iner orangenen Lederjacke eine schwarze angezogen,denn Orange ist schon lange out,hatte er gelesen.....
"Hm laut Dr.Sommer müssen die Chicks zu mir kommen ..ich sollte mich einfach in eine Ecke stellen und die Dos and Donts noch mal abchecken dann komm die schon angeflogn,hat heut Nachmittag ja auch geklappt."dachte er überzeugt und schaute noch mal schnell in die mysteriöse Zeitschrift in der kleine Teenager abgebildet waren.

Miles fand jetzt auch Phoenix Ratschlag gut und folgte ihm zur Party,auf dem Weg dorthin leerte er ungefähr noch 4 Bier oder auch mehr und fühlte sich jetzt auch dementsprechen.
"Lass uns die Wände zum wackeln bring!"schrie er und war garnicht wieder zu erkennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 7:18 pm

Pearl schaute sich um. Es waren zwar noch nicht viele Gäste da, aber der Raum war groß und geschmückt, die Musik laut, Essen und Trinken reichlich. Die Kleine hob eine Augenbraue. Sie war zwar jung, aber für ihr Alter sehr schlau.
Ich verstehe nicht ganz, was ich hier soll... Ich glaube, ich gehöre hier nicht ganz hin.
So zog sie an Mias Ärmel, damit diese sich zu ihr herunterbeugte.
Mystische Mia .... bist du sicher, dass ich hier auch eingeladen bin ? Trucy und ich können auch rausgehen und spielen... Pearl schaute sie an mit ihren großen, braunen Augen und lächelte leicht.
Schon okay. Sag es nur.

Ema rollte mit den Augen. Natürlich hatte sie sich auf diese Party gefreut, stand auch nur gefühlte zwei Stunden vor dem Spiegel und hatte überlegt, was sie anziehen sollte (wahrscheinlich waren es sogar wirklich zwei Stunden), bis sie sich für eine enge, schwarze Jeans mit Absatzschuhen und einem Top entschieden hatte. Aber das würde sie doch niemals zugeben.
Im Raum waren noch nicht viele Leute, doch die paar, die da waren, unterhielten sich angeregt und lachten herzlich. Allgemein konnte der Abend nur gut werden....
Das braunhaarige Mädchen schlenderte herüber zur Theke und schnappte sich ein paar Snacks. Sie schaute sich im Raum um.
Warum sehen denn alle so gut aus....

Diego räumte nun auch die letzten Unterlagen seines aktuellen Falles in die Schublade seines Desktops. Seit er daheim war wurde er förmlich von Arbeit erschlagen, auch wenn er seinen Job liebte.
Wo ist Mia eigentlich abgeblieben ?
Im Haus war es ganz still. Neugierig ging er die knrarrenden Treppen herunter und betrat die Küche. auf dem Küchentisch lag ein Zettel.
Sind drüben bei Daryan
Komm rüber, wenn du fertig bist
:-*

Diego schmunzelte, doch jetzt war er viel zu müde, um noch feiern zu gehen. Also schmiss er sich auf die Couch und schaltete den Fernseher an.
Gleich ...

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mo Okt 22, 2012 7:39 pm

Mia überlegte einen Moment. Sie wollte die beiden nicht alleine lassen, also wäre es bestimmt okay wenn sie noch ein bisschen hierbleiben würden.
In diesem Moment krachte ein betrunkener Miles Edgeworth durch die Tür und brüllte irgendetwas unverständliches.
Jetzt wo du es sagst... Ihr beiden könnt auch gehen, aber bleibt nicht draußen, ok? Geht einfach zu uns nach Hause, Diego müsste ja auch noch da sein.

Klavier war ganz glücklich darüber, dass Daryan versuchte Miles zu beruhigen, auch wenn er wusste, dass sein Freund recht leicht zu provozieren war, kümmerte ihn das grade herzlich wenig.
Er hatte grade wirklich etwas Besseres zu tun.
Wenn ich nochmal losgehen soll um neue Snacks zu holen musst du das jetzt sagen sonst heben die Läden zu, und alle müssen hungern, weil du die Theke leer isst.
Er stand direkt hinter Ema, dann griff an ihr vorbei in eine der Schalen.
Nein entschuldige, du siehst super aus.

Lana kümmerte sich nicht weiter um Ema und sah sich um. Sie konnte nicht ewig auf sie aufpassen, aber vielleicht ein bisschen, das musste sie ja nicht merken...
Da sie eigentlich nicht der Typische Partymensch war stellte sie sich erstmal an den Rand, neben sich bemerkte sie einen Typ in schwarzer Jacke, irgendwie musste sie lachen als sie sein Grinsen sah. Hi. Ich bin Lana, Emas Schwester.
Sie ließ ein kleines Lächeln aufblitzen, dann wurde ihre Mimik wieder neutral.
Sagmal, der blonde lackierte Kerl da, mit dem Akzent und der Sonnenbrille, kennst du den? Was ist das für ein Typ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Di Okt 23, 2012 6:06 pm

Gottseidank.
Pearl nickte und wandte sich zu Trucy.
Kommst du ? Lass uns einen schönen Abend auf der Couch machen, ja ? Ich glaube wir haben noch Chilichips zuhause, und außerdem läuft gerade die Rosa Prinzessin... Ihre Augen fingen an zu leuchten.
Wie grausam es wäre, wenn ich die Folge verpassen würde ! Schließlich ist heute Staffelfinale, und, ohmeingott, wir müssen uns beeilen !

Ema zuckte zusammen und blinzelte.
Erschreck mich doch nicht so murmelte sie und biss auf ihre Unterlippe.
Abrupt hörte sie auf zu essen, die Hand noch in der Greifbewegung, und zog sie zurück.
Also SO verfressen bin ich jetzt auch nicht ! Nur manchmal, und naja, bei Snackoos kann ich auch nicht wiederstehen ... Aber ansonsten !
Ihre Wangen erröteten leicht.
Danke.
Nun griff sie doch in die Schale mit Snacks und fischte sich ein paar Flips heraus.
Du auch.

Nun waren auch Phoenix und Miles endlich auf der Party angekommen. Mit vollem Elan betrat Phoenix den Raum, das Bier in der Hand.
Auf einen super Abend Leude ! giggelte er und haute seinem Freund Miles auf den Rücken.
Guckt mal, wen ich mitgebracht habe ! Wir sind beide super gut drauf, das kann ich euch sagen !
Was rede ich da eigentlich ?

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
AngiEatingMarshmallows

avatar

Anzahl der Beiträge : 428
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 21
Ort : Regenbogenland :D

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mi Okt 24, 2012 6:03 pm

Trucy nickte Pearl zu "Juhu ich liebe die Serie!Ja lass uns beeilen!"rief die kleine
hektisch und machte sich auf dem Weg,nachdem sie sich verabschiedet hatte.
"Komm Pearl!!"sagte sie freudig und wollte nur noch den Erwachsenen entfliehen.

Miles visierte die Bar an um sich noch mehr Freude zu gönnen.
"Trinken Trinken! schrie er und tanzte auf der Fläche ab.
"Kommt meine geseellligen Freunde schwingt die Beine! Phoenix los der Camper!"schrie
er und machte einen Angelnden Mann vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Paprika-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 19.11.10
Ort : Ich bin doch hier?

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    Mi Okt 24, 2012 7:08 pm

Oh shit was machst du denn da man?!
Daryan rannte immer noch Miles hinterher. Er hatte Klavier natürlich gesehen, aber wenn der Staatsanwalt ihm auf den Teppich kotzt, würde ihn das mindestens genauso ärgern.
Geht's noch? Wie dicht bist du denn bitte?!
Er brüllte gegen die dröhnende Musik an, aber konnte noch nichtmal sich selbst hören.
DAS ist mit Abstand der behindertste Tanzmove den ich je gesehen habe.

Klavier lachte laut als Ema das sagte.
Sonst bist du aber nicht so schreckhaft!
Auch Klavier griff noch einmal in die Schale, allerdings nicht um sich einen der Flips zu nehmen, stattdessen nahm er einfach Emas Hand.
Immer noch beleidigt?

Denkt ihr eigentlich ich wäre so dumm und bekomme nicht mit was ihr hier veranstaltet?! Man hört euch Idioten über die ganze Straße! Wie soll ich so Arbeiten?
Franziska rannte wütend die Tür ein, während sie alles und jeden verfluchte, schnappte sie sich eine Flasche Tequila von der Bar und trank so viel sie konnte.
Und jetzt sag nochmal einer eine von Karma könnte keine Party machen!
Ich bin perfekt, in ALLEM was ich tue! Brüllte sie und kletterte den Tresen hoch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xLuluChanx
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 779
Anmeldedatum : 19.11.10

BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    So Dez 23, 2012 7:25 pm

// NEUANFANG. 23. Dezember, einen Tag vor Weihnachten. Es wurde zur großen Vorweihnachts - party eingeladen.

Ema stapfte durch den Neuschnee. Auch wenn es eisig kalt war und sie ihren Atem beim ausatmen sehen konnte, so genoss sie doch das Gerausch des Knirschens unter ihren warmen Boots. Es schneite immernoch; es kam ihr so vor als hätte es die letzten zwei Wochen nicht aufgehört.
Endlich sah sie das Haus, welches aus der Dunkelheit heraustrat mit all den bunten Lichtern. Ein wenig nervös zog sie einen roten Umschlag aus ihrer Jackentasche und öffnete ihn.
Liebe Nachbarschaft!
Im Rahmen der Vorweihnachtszeit möchten wir euch für den 23. Dezember zu einem lockeren Beisammensein einladen. Für leibliches Wohl ist bestens gesorgt, also bringt guten Hunger und gute Laune mit, denn wir möchten den Abend mit guter Musik ausklingen lassen! Wir freuen uns auf euch,
Oldbag und Lana

Nun war sie am Haus angekommen. Von drinnen hörte sie bereits Gelächter.
Das wird ein schöner Abend.
So klopfte sie an die weihnachtlich geschmückte Tür und war gespannt, was sie erwartete.

Phoenix schaute in sein leeres Glas. Er war der erste Gast der 'Party' gewesen und saß nun schon länger in dem warmen Raum. Seine Freunde waren hier, es gab leckeres Essen und morgen war Weihnachten, dennoch konnte er sich nicht richtig freuen. Etwas fehlte ihm.
Phoenix, noch etwas Wein? fragte Lana und schaute ihren alten Kollegen besorgt an. Dieser schreckte aus seinen Gedanken versunken hoch. Er zwang sich zu einem Lächeln.
Ja, bitte. Erneut nippte er an seinem Glas.
Vielleicht sollte ich mich gleich wieder verdrücken ... Möchte ja nicht so der Stimmungskiller sein. Die anderen lachten weiter. Immerhin freuen sich die Anderen.

_________________
Wer braucht schon Liebe, wenn man Dinge mit Käse überbacken kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://eternal-dream.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wandel unter den Palmen 2    

Nach oben Nach unten
 
Wandel unter den Palmen 2
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» O1 - Büro der Direktorin
» Wie mach ich eine Bewerbung
» Traumwanderer- wir sind unter euch
» Widerspruch: Widerspruch wegen Umzug aus Familiären dauernden Streitigkeiten
» Kleidung Unter- oder Übergrößen müssen übernommen werden Zum Beispiel hier. Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, B.v. 04.04.2011 - L 15 SO 41/11 NZB - rechtskräftig Hier geht es um Bekleidung für Unter und Übergrößen.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eternal Dream - Traum für die Ewigkeit :: RPGs :: FanRPGs-
Gehe zu: